Wir über uns

Die Etablierung von Regionalmanagements in Bayern basiert u. a. auf den Ergebnissen von Teilraumgutachten, die Anfang der Neunziger Jahre durchgeführt worden waren. In der Folge wurden die ersten Regionalmanagements mit Unterstützung der bayerischen Staatsministerien und der Europäischen Union initiiert. Der Stellenwert und die Akzeptanz der Regionalmanagements als wichtiger Faktor einer ganzheitlichen Regionalentwicklung wurden außerdem durch die Vorhaben "Regionen der Zukunft", „Leader“ und "Regionen aktiv" erhöht.


Nach der Aufbauphase Mitte der neunziger Jahre wurde zur Jahrtausendwende der verstärkte Bedarf nach einer stärkeren Zusammenarbeit, Fortbildung und einer gemeinsamen Interessenvertretung der bayerischen Regionalmanagements immer deutlicher.
Im Sommer 2005 wurden in einem Strategieworkshop in Neumarkt i. d. OPf. die ersten Schritte zu einer dauerhaften Institutionalisierung des "Kompetenznetzwerkes Regionalmanagements in Bayern" getan; die Gründungsveranstaltung fand kurz darauf auf dem Hesselberg statt. Seither werden in regelmäßigen Treffen relevante Themen aufgegriffen und bearbeitet. Dabei bilden im Augenblick die künftige Förderkulisse (ELER/Leader; EFRE; ILE), die Öffentlichkeitsarbeit und die Etablierung einer Service- und Koordinationsstelle die Arbeitschwerpunkte.


Sprecher von Bayern regional:

Dr. Markus Lemberger
Axel Egermann (Vertretung)

FachgruppensprecherInnen